MENU

QBUZZ

Digital Business Award 2021

Digital Business Award 2020 für QN Europe

Für Jérôme Hoerth, General Manager QN Europe, war 2020 ein ganz besonderes Jahr. Die von ihm verantworteten europäischen QN-Länder entwickelten sich in den ersten Monaten überdurchschnittlich und forderten sein ganzes Organisationstalent, um das schnelle Wachstum zu bewältigen.

Doch völlig unerwartet veränderte sich die Welt praktisch über Nacht. Aus heiterem Himmel kam die Corona-Krise. Bald darauf folgte der erste Lockdown. Alle Räder standen still. Natürlich auch das QN Network-Marketing-Geschäft, denn es durfte aufgrund massiver Beschränkungen nicht mehr im persönlichen Kontakt abgewickelt werden. Allerdings erkannte Jérôme Hoerth die Situation promt und reagierte dementsprechend: jetzt nur nicht die Vertriebspartner im Regen stehen lassen!

Schnell umsetzbare Lösungen mussten her. „Für lange Diskussionen und Entscheidungswege hatten wir keine Zeit“, erinnert sich Hoerth. „Ich beschäftige mich schon lange damit, in Zukunft die Möglichkeiten des Strukturaufbaus und Trainings über Social Media zu stärken und gleichzeitig über diese Kanäle in das Produkt-Branding zu investieren. Doch die Zukunft war zu diesem Zeitpunkt noch eine nicht zeitlich fixierte Vision. Jetzt musste alles ganz schnell gehen. Raus aus dem Tal des Jammerns, raus aus der Komfortzone. Rein in die digitale Kommunikation! Und immer daran denken: wir sind ein in fast allen europäischen Ländern tätiges Unternehmen. Das bedeutet, wir müssen wir von Anfang an in mindestens drei Sprachen kommunizieren können.“

Glücklicherweise waren die Weichen für Social Media jedoch bereits ´ vor der Corona-Krise gestellt worden. Daher konnte QN Europe gleich durchstarten und die Vertriebspartner unterstützen. Facebook Live- und Instagram-Konzepte waren der erste Schritt. Nahezu zeitgleich folgten im Social Media Recruiting-Bereich exklusive virtuelle Trainings für Führungskräfte. Webinare seitens der Firma haben die kontaktlose Präsentation des Geschäftsmodells und der Produkte ermöglicht. All diese Maßnahmen wurden von den Vertriebspartnern dankend angenommen.

QN Europe Social Media
QN Europe Social Media

Mit bis zu 20 Präsentationen in der Woche, und das in sieben Sprachen, konnte die Firma den Bedarf des Netzwerkes abdecken. Dadruch konnte man den Vertriebspartnern in dieser Ungewohnten Zeit unter die Arme greifen. Gleichzeitig konnte man zeigen, was tatsächlich alles online möglich ist. Um mit den sozialen Medien Kundenakquise zu betreiben, darf man nicht mit der Tür ins Haus fallen, weiß Hoerth. Der persönliche Brand muss authentisch aufgebaut und gestärkt werden. Nur so erzielt man Aufmerksamkeit und findet Gleichgesinnte, um dann eventuell, auch offline über das Geschäft zu reden.

Immer als Vorbild voran, hat Hoerth das, was den Vertriebspartnern empfohlen und gelehrt wurde, auch selbst angewandt und dadurch beweisen, dass es funktioniert.

QN Europe hat ein Online-Ausbildungssystem entwickelt, das alle neuen Partner in einer virtuellen Akademie an die Hand nimmt und Schritt für Schritt begleitet. Diese Begleitung steht sowohl online als auch offline zur Verfügung. Damit ergänzt QN Europe die Arbeit seiner Führungskräfte mit einem Tool, das, so Jérôme Hoerth „wirklich jedem neuen Partner dabei hilft zu Wachsen“.

Faktisch eröffnet die scheinbare Einschränkung durch Corona gerade einem seit Jahren schon vorausschauend agierenden Vertrieb wie QN Europe ganz neue Perspektiven. Es wird ein Umdenken gefördert. Dezentralisierung bekommt Platz an Stellen, wo zuvor Zentralisierung die Gemeinschaft bestimmte – und sie manches Mal auch begrenzte.

Allein die Erkenntnis, was möglich ist, wenn ein Team sich mit Anlauf aus der Komfortzone bewegt, lässt einen das Potenzial dieser Firma nur erahnen. Das gilt auch für die Vertriebspartner. Alles, was früher seitens der Teams an Events organisiert wurde, ist auf digital umgestellt worden – und zwar mit einer Professionalität, die manch Veranstalter in den Schatten stellt. „Das digitale Zeitalter wird von unseren Partnern wahrhaftig gelebt“, meint Hoerth voller Stolz.

QN Europe ist nicht nur in der Digitalisierung angekommen, QN Europe lebt zum Wohle der Vertriebspartner bereits die Digitalisierung in der ganzen Bandbreite. Als Anerkennung der massiven digitalen Unterstützung der Vertriebspartner verleiht die Network-Karriere an QN Europe den DIGITAL BUSINESS AWARD 2020.

Jérôme Hoerth, General Manager QN Europe: „Mit Stolz, aber auch mit Demut freuen wir uns über diese Auszeichnung. Demut deshalb, weil wir uns trotz der gewaltigen Fortschritte immer noch in der digitalen Entwicklung befinden, und künftig auch die Künstliche Intelligenz in unsere Maßnahmen einbeziehen werden. Allerdings muss an dieser Stelle auch unser Netzwerk lobend erwähnt werden. Wir sind sehr stolz, dass die Maßnahmen, die wir in die Wege geleitet haben und umgesetzt haben, von unseren Vertriebspartnern angenommen und umgesetzt wurden. So viele Vertriebspartner haben sich in diesem Jahr aus der Komfortzone gewagt. Das Schöne daran ist, dass diese auch die Lorbeeren bekommen haben. Wir sind so stolz auf diesem Award und danken der Network-Karriere für diese Anerkennung, die auch unseren Vertriebspartnern gilt!“

Gefällt Dir der Artikel? Dann teile ihn!